Diana y Juan sind ein junges, äußerst talentiertes Tango-Tanzpaar aus Buenos Aires, Argentinien.Geboren und aufgewachsen in der Hauptstadt des Tango haben sie als echte Porteños Tango im Blut. Sie tragen die Leidenschaft, die Professionalität, die Dynamik und die Kunst ihres Tango in alle Welt.

Sie besitzen eine unwahrscheinliche Präzision in der Schritt-Improvisation und ein Gespür für die in jedem Tango andere Rhythmik. Dies lässt Sie Milongas ganz besonders facettenreich und witzig austanzen. Zusammen mit einer durchdachten Didaktik, bei der man Ihre Ballett und Sportausbildungen sowie Ihre Leidenschaft zu Unterrichten spürt, sind Sie eines der wenigen Paare, welche die Milonga mit der gleichen Qualität wie den Tango unterrichten.

Ihre Zusammenarbeit als professionelles Tango-Tanzpaar begann 2002, als sie beide bei bekannten Tango-Lehrern lernten. Inzwischen genießen sie nicht nur in Buenos Aires, sondern europaweit Respekt und Anerkennung. Auf Festivals und als Showpaar sind sie begehrte und gern gesehene Gäste.

2003 wurden Diana y Juan erstmals zum II. Internationalen Tango-Festival in Stuttgart eingeladen. Seitdem waren sie immer wieder in ganz Europa auf Tournee.

Diana und Juan wurden bei ihren Auftritten bei den bekanntesten Festivals schon von vielen berühmten Tango-Orchestern begleitet. Legenden, wie das Sexteto Mayor, Quinteto Angel, Gran Orquesta Tipica Otra, Orquesta Silencio, Solo Tango, Cuarteto Rotterdam, Beltango, El Afronte, oder das Quinteto Zarate finden sich darunter.

So tourten sie mit erfolreichen Show-auftritten und Workshops durch ganz Deutschland und hatten Auftritte in Frankreich, Spanien, Griechenland, Großbritannien, Schweden, der Schweiz, Italien, Kroatien, der Ukraine, Lettland, Litauen, Russland, den USA und weiteren Ländern.

Ihr Talent, ihre sympathische Art und eine fundierte didaktische und pädagogische Ausbildung machen Diana und Juan zu hervorragenden Tanzlehrern. Sie glänzen nicht nur auf der Bühne sondern können von ihrem Glanz und ihrer Inspiration auch viel an ihre Schüler weitervermitteln. Das erklärt die Beliebtheit ihrer Workshops auf den bekannten Festivals Europas. Und auch wenn sie an ihrem europäischen Heimat-Wohnort Stuttgart sind, geben sie regelmäßig Privatstunden und Kurse.

www.dianayjuan.com


César und Carmen

Der Tanzstil von César und Carmen ist geprägt von hoher Musikalität, Authentizität und inniger Verbundenheit. Die Freude am Tanzen gibt ihrem Tanz eine besondere und sehr persönliche Note.

Zur Zeit leben sie in Wuppertal (Deutschland). Sie unterrichten dort regelmäßig im Café Ada und sind in die Veranstaltungsorganisation eingebunden.

 

www.carmenycesar.com

Jelena Ivanovic  ist ausgebildete Bühnentänzerin (Ballett & Moderner Tanz) & Choreografin sowie Yoga Lehrerin und unterrichte seit über 11 Jahren Tango. Sie leitete 6 Jahre eine eigene Tangoschule in der Schweiz und organisierte über viele jahre das Tangofestival im Schnee.

Als Gastlehrer gab sie u.a. Workshops in Singapure, Italien, Finnland, Kroatien, Holland, Tschechien Malta, Schweiz sowie in ganz Deutschland.

In ihrem Unterricht geht es um Themen wie Haltung, Balance, Achsenfindung, Kraft, Beweglichkeit und Dynamik. Einen Schwerpunkt setzt sie auf die spielerische Improvisation im Tango

und einen aktive Dialog im Paar und.

Axel Korf

Axel ist seit seiner ersten Begegnung mit dem Tango vor 7 Jahren von der Fülle der kreativen Möglichkeiten und der nonverbalen Kommunikation begeistert. Basierend auf seiner Grundlagenausbildung als Trainer für verschiedene Sportarten (Tennis, Ski & Segeln) hat er mit seiner einfühlsamen pädagogischen Art schnell Paare in Aachen, Köln und ganz Deutschland für seinen Unterricht gewonnen. Beim Tanz mit Jelena liebt er besonders das freie improvisierte Spielen im offenen Dialog.

www.jelena-tango.com

Paloma Chamrai und Jose Peralta 



Seit 1998 widmet sich der Maestro José Peralta der Lehre des Tango Argentino. In dieser Zeit wurde er oft als Juror zu den verschiedensten Wettbewerben des Tango Argentino eingeladen und tanzte in den beiden wichtigsten Milongas in Buenos Aires: Club Sunderland und Salon Canning. Zahlreiche Fernsehauftritte kamen hinzu. Derzeit organisiert und leitet er in Córdoba seine Milonga namens „El Porteñito“ in deren Rahmen er unterrichtet und auch als DJ tätig ist.

Seine Ausbildung erfolgte bei besten Tangolehrern in Buenos Aires:

  • Ana Maria Schapira 
  • Mimi Lertora de Santapá 
  • Jorge Firpo 
  • Carlos Perez 

Sein Stil ist der Tango Milonguero de Salon.

Der Tango Milonguero lässt sich wie folgt beschreiben: Diese Art des Tango erlaubt es dem Paar auf einer vollen Tanzfläche zu tanzen, ohne die anderen Tänzer zu stören.

 

 

Paloma Chamrai


 

Die erste Begegnung mit dem Tango Argentino hatte Paloma Chamrai in ihrer Kindheit. Nach einigen Jahren Tanz- und Musikunterricht studierte Sie als Pianistin an anerkannten Musikhochschulen in Moskau und St. Petersburg und entdeckte erst viel später den Tango Argentino wieder. Sie ist wie der Tango ehrlich, voller Temperament und Leidenschaft und auf jeden Fall tangosüchtig. Sie gehört zu den wenigen Frauen, die perfekt die Führende Rolle beherrschen und legt als Musikerin sehr großen Wert auf Rhythmus und natürlichen Bewegungsabläufen. Ihr freundlicher Umgang mit Menschen, die sehr direkte und offene Art, sowie ihre unendliche Ausdauer machen aus ihr eine besondere Dozentin.

 

www.tango-treffpunkt.de

 

Martin Sieverding

verbindet in seinem Tanzstil klassischen und modernen Tango Argentino. Er nahm Unterricht bei international renommierten Tanzpaaren und vertiefte seine Kenntnisse auf ausgedehnten Reisen nach Buenos Aires. Er unterrichtet in verschiedenen Städten NRWs.


www.tango-emocion.com










Elsa und Roland
Spaß und Dynamik zeichnet den

Tanzstil von Elsa und Roland aus.

Das griechische Temperament

und die enorme Musikalität von Elsa

trifft auf die Freude und Energie von Roland.